Support

Glear Finance ist noch nicht verfügbar. Sobald wir in der Beta-Phase sind, gibt es hier ausführliche Support-Informationen.

Informieren Sie mich, wenn Glear Finance verfügbar ist.

* Ihre Email wird ausschließlich dazu verwendet, Sie über Glear Finance zu informieren. Keine Weitergabe an Dritte.

Häufige Fragen

Welche Systemanforderungen gibt es?

Es wird lediglich ein PC mit Windows oder macOS und Microsoft Office ab 2010 (Windows) bzw. Office ab 2011 (macOS) benötigt.

Nicht notwendig aber empfohlen wird ein System mit SSD-Festplatte.

Gibt es getrennte Downloads für Windows und macOS?

Der Download für Windows und für macOS ist derselbe. Sie brauchen nicht getrennte Versionen herunter zu laden. Die Dateien lassen sich zudem zwischen PCs mit Windows und macOS ohne Anpassung verwenden.

Ist die Installation aufwändig?

Sie laden lediglich eine ZIP-Datei herunter, die Sie per Doppelklick entpacken. Danach können Sie sofort los legen.

Wo kann ich Version 1 herunterladen

Version 1 von Glear Finance (früher LIQUID) gibt es nicht mehr als Download, da sie nicht mehr unterstützt wird. Lediglich bestehende Kunden werden betreut.

Können mehrere Benutzer gleichzeitig Glear Finance nutzen?

Glear Finance ist Excel-basiert. Daher kann zunächst immer nur ein Nutzer mit Glear Finance arbeiten – pro Installation. Dennoch wird eine Nutzerverwaltung unterstützt.

Gibt es eine Grenze für die Anzahl von Unternehmen?

Glear Finance ist mandantenfähig, und ohne Begrenzung bei der Anzahl der Mandaten. Pro Mandant können derzeit 50 Unternehmen geplant und berichtet werden.

Kann ich mit Glear Finance konsolidieren?

Glear Finance ist keine vollwertige Konsolidierungssoftware. Dennoch gibt es eine kombinierte Gruppendarstellung von Plänen und Berichten. Damit lassen sich Aufwände und Erträge sowie Schulden auf vereinfachte Weise konsolidieren.

Muss ich meine bestehende Excel-Planung aufgeben?

Nein. Bestehende Planungen können importiert und weiter verarbeitet werden. Der Import kann natürlich auch regelmäßig gemacht, so dass nur die Daten aktualisiert werden. So können Sie bestehende Planungsblätter regelmäßig weiter nutzen und in Glear Finance verarbeiten.

Muss ich meine bestehenden Excel-Berichte aufgeben?

Nein. Sie können Ergebnisse aus Glear Finance in bestehende Berichte exportieren und diese weiter verwenden.

Welche Import-Schnittstellen gibt es?

Derzeit bietet Glear Finance Excel-Schnittstellen an. Das heißt, es können Excel-Tabellen unterschiedlichen Inhalts importiert und automatisch weiter verarbeitet werden. Folgende Schnittstellen gibt es:

  • Import von Summen und Saldenlisten aus verschiedenen Buchhaltungsprogrammen
  • Import von Offenen Postenlisten aus verschiedenen Buchhaltungsprogrammen
  • Import von externen GuV-Planungen bzw. Teilplanungen
  • Import von Ist-Werten

Schnittstellen zu welchen Buchhaltungsprogrammen werden unterstützt?

Da Glear Finance Excel-Tabellen liest, werden grundsätzlich alle Programme unterstützt, die ihre Daten in CSV oder Excel-Tabellen exportieren können. Damit die Daten auch richtig weiterverarbeitet werden können, wissen die Schnittstellen wo in den Excel-Exports der Buchhaltungsprogramme welche Daten stehen.

Sie können die Schnittstellen nach ihren Bedürfnissen anpassen, so dass die Formate der meisten Buchhaltungsprogramme verstanden werden können.

Kann ich die Ergebnisse in Excel weiterverarbeiten (Excel-Export)?

Da Glear Finance Excel-basiert ist, kann zu jederzeit durch ein einfaches Copy&Paste alles, was angezeigt wird, eine eine andere Excel-Mappe kopiert und dann weiter verarbeitet werden.

Im Generator für Monatsberichte können zudem auf Knopfdruck Daten exportiert werden.

Changelog

1.1 (11.2015)
Bugfix-Release

1.0 (04.2015)
Bugfix-Release

0.9 (10.2014)
Erste Version, ohne Reporting-Funktion

TESTEN SIE GLEAR FINANCE

Unsere Webinare vermitteln einen schnellen ersten Eindruck. Für alle die, die wenig Zeit haben. Wenn Sie dann mehr wollen, der Download ist kostenfrei und bald verfügbar. Unsere Preise? Transparent und fair.